Globales Lernen

Als ehemalige Beraterin in Entwicklungshilfeprojekten in Afrika und Asien bin ich als Referentin der Initiative „Bildung trifft Entwicklung“ tätig und biete Veranstaltungen im Bereich „Globales Lernen“ an.

Kinder und Jugendliche entwickeln ein Verständnis über Nord-Süd-Beziehungen sowie die gerechte Gestaltung von Globalisierung. Ziel ist es, Denkanstöße zu geben, was dies mit unserer Lebenswelt in Deutschland zu tun hat und welche Handlungsoptionen jede/r Einzelne hat.

Diese Veranstaltungen richten sich vor allem an Grund- und weiterführende Schulen, können aber auch für Berufsschulen und Jugendgruppen interessant sein. Sie können NICHT im Rahmen eines Kindergeburtstages durchgeführt werden.

Bildung trifft Entwicklung wird gefördert von „Engagement Global“ im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Koordiniert wird dieses Programm über die BtE - Regionale Bildungsstelle Bayern bte-bayern.de.
Je nach Veranstaltungslänge werden folgende Kostenbeteiligungen berechnet: Bis 2 Stunden € 25; 2 - 4 Stunden € 40; ab 4 Stunden € 55. Die Fahrtkosten werden von BtE übernommen.

Schokoexpedition

Anhand verschiedener Stationen (inklusive Schokoladen-Probe) erfahren wir alles Wichtige zum Thema Kakao und Schokolade: vom Anbau der Kakaopflanze über den Transport und die Verarbeitung der Kakaobohnen zu Schokolade bis hin zum Fairen Handel.

Erweiterte Angebote:

  • inklusive Schokoladenherstellung
  • Kakao und Kinderarbeit

Dauer: 90 min – 120 min (180 min. Schokoladenherstellung)
Alter: Klassen 4-8

Wie smart ist Dein Handy?

Alle 1 ½ Jahre kauft sich im Durchschnitt ein/e Deutsche/r ein neues Handy. Woher kommen die Rohstoffe für diese Handys und was passiert mit den alten Handys? In verschiedenen Stationen verfolgen wir den Lebenszyklus des Handys vom Rohstoffabbau über Herstellung und Nutzung bis zur Verwertung. Was kann jede/r Einzelne zu einem nachhaltigeren Handykonsum beitragen?

Dauer: mind. 90 min.
Alter: Klassen 6-9

Der globale Einkaufskorb (Bsp. Tropen)

Wir machen eine Expedition in den tropischen Regenwald. Wo liegt der tropische Regenwald? Was macht ihn so besonders, was hat er mit uns zu tun?

Wir schauen uns einige Produkte unseres täglichen Lebens genauer an – von Lebensmittel über Papier und Kosmetikartikel bis hin zum Mobiltelefon – und finden heraus, wo darin tropischer Regenwald steckt, was unser Konsumverhalten mit der Zerstörung des tropischen Regenwaldes zu tun haben kann und was es für Alternativen gibt.

Eignet sich sowohl als Unterrichtseinheit, als auch als Stand-Aktion.

Dauer: mind. 90 min.
Alter: Klassen 4-7

Weltenbummler Jeans

Wir verfolgen eine Jeans auf ihrem Weg von der Baumwolle bis zum Altkleidersack. Wie sieht die Herstellung einer Jeans aus? Wer ist alles an der Produktion einer Jeans beteiligt? Wer verdient eigentlich an so einer Jeans und wie viel?

Erweiterung für höhere Klassen möglich: Was ist Mode? Wer macht Mode? Welchen Preis hat Mode und für wen?

Eignet sich sowohl als Unterrichtseinheit, als auch als Stand-Aktion.

Dauer: mind. 90 min.
Alter: Klassen 4-8

Typisch Deutsch?

Wir gehen der Frage nach: Was ist eigentlich typisch deutsch? Dabei schauen wir uns zuerst Nahrungsmittel und Gerichte, die wir gerne essen näher an und finden heraus, dass es ohne den Einfluss anderer Länder und Kulturen diese leckeren Sachen bei uns gar nicht gäbe. Außerdem wollen wir uns unsere Sprache näher ansehen. Auch da stellt sich heraus, dass viele Wörter, die wir selbstverständlich benutzen, eigentlich aus einer anderen Sprache kommen.

Dieses Projekt soll einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder und Jugendliche ein Verständnis dafür entwickeln, dass Migration und der Austausch von Kulturen untereinander etwas Alltägliches und Normales und vor allem schon uralt ist. Es wird deutlich, dass Kulturen nichts Statisches, Unveränderbares sind, sondern sich ständig weiterentwickeln und durch Einflüsse von außen bereichert werden können.

Dauer: mind. 90 min.
Alter: Klassen 4-6

Storchenreise

Zugvögel sind das verbindende Element zwischen Nord und Süd und Symbolträger dieses Projektes. Hierbei geht es nicht nur darum einen faszinierenden Aspekt unserer Vogelwelt kennen zu lernen, sondern auch das Bewusstsein für globale Zusammenhänge zu schärfen, Unterschiede zwischen Kulturen und Lebensstile erlebbar zu machen sowie den  eigenen Lebensstil und das eigene Konsumverhalten zu thematisieren:

Viele Menschen fliegen in den Ferien in den Süden um dort Urlaub zu machen. Auch viele Vögel unternehmen jedes Jahr eine lange Reise in den Süden. Nicht um Urlaub zu machen, sondern um dort den Winter zu verbringen. Mit spannenden Aktionen versetzen wir uns in Störche, eine unserer größten Zugvögel, und erleben, wieso sie jedes Jahr wegfliegen, wo sie hinfliegen und was ihnen auf der Reise alles passieren kann. Wir wollen uns auch näher mit den Ländern beschäftigen, in die der Storch fliegt. Wer lebt da eigentlich? Und was haben wir mit diesen Menschen dort zu tun? Dabei wird uns klar, wie eng unsere Lebensweise nicht nur mit der Lebensweise der Zugvögel, sondern auch mit Menschen in südlichen Ländern zusammenhängt.

Dauer: mind. 90 min.
Alter: 4-6 Klasse

Globale Waldwerkstatt: Der Wald klingt

Outdoor-Veranstaltung

In vielen Ländern werden Instrumente aus dem gemacht, was die Natur bietet. Wir machen eine Reise nach Afrika, schauen uns an, wie und aus was dort Musik gemacht wird. Wir probieren verschiedenste afrikanische Instrumente aus und lernen einfache afrikanische Lieder. Anschließend gehen wir in den Wald, sammeln Materialien und bauen daraus eigene Instrumente. Am Ende wollen wir damit ein kleines Konzert geben.

Dauer: ca. 150 min.
Alter: Vorschulkinder / Klassen 1-6

Globale Waldwerkstatt: Natur-Schönheiten

Outdoor-Veranstaltung

Schon immer wollen Menschen überall auf der Welt sich verschönern und fertigen Schmuck aus den unterschiedlichsten Materialien an. In vielen Kulturen werden dafür Materialien verwendet, die die Natur liefert. Bei dieser Veranstaltung schauen wir uns an, wie und warum verschiedene Völker sich schmücken. Davon inspiriert geht es in den Wald, um Material zu sammeln und daraus eigene Schmuckstücke herzustellen.

Dauer: ca. 150 min.
Alter: Vorschulkinder / Grundschulkinder

Leben wie die Dayak auf Borneo

Outdoor-Veranstaltung

Bei dieser Aktion schlüpfen wir in die Haut der Dayak; so werden die Naturvölker auf der Insel Borneo bezeichnet. Zuerst lernen wir einiges über das Leben im tropischen Regenwald Südostasiens. Danach geht es los und wir werden selbst zu Naturmenschen. Wir trainieren unsere Sinne, erweitern unser Waldwissen und lernen Fertigkeiten wie sich lautlos im Wald bewegen, einfache Schutzbehausungen bauen oder Schnitzen.

Dauer: mindestens 150 min.
Alter: Klasse 1-6